Bestes VPN für College Wifi

Wenn Sie auf der Suche nach einer sicheren Verbindung sind, während Sie das Wi-Fi-Netzwerk Ihrer Hochschule nutzen, sollten Sie die Verwendung eines VPN in Betracht ziehen. Ein VPN ist eine sichere Verbindung, die einen verschlüsselten Tunnel zwischen Ihrem Computer und der Website, die Sie besuchen möchten, herstellt. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Internetdienstanbieter oder der Administrator des Schulnetzwerks nicht sehen kann, was Sie tun.

CyberGhost ist eine gute Möglichkeit für eine sichere Verbindung

Wenn Sie auf der Suche nach einer sicheren Verbindung über das WLAN Ihrer Hochschule sind, ist CyberGhost eine gute Option. Es funktioniert auf den meisten Plattformen, einschließlich Mac, Windows, Android und iOS. Es unterstützt bis zu sieben Geräte und bietet unbegrenzte Bandbreite. Es kann auch Medien streamen und ist mit TomatoUSB- und DD-WRT-Routern kompatibel. Die Schnittstelle ist einfach zu navigieren und Sie können Server für die zukünftige Verwendung speichern.

Wenn Sie Fragen haben, bietet CyberGhost einen ausgezeichneten Kundensupport. Sie sind rund um die Uhr über eine Live-Chat-Option auf ihrer Website und über ein Online-Supportformular erreichbar. Das Support-Center bietet eine umfangreiche Sammlung von Anleitungen zur Fehlerbehebung und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Die Anmeldung für ein Abonnement ist ganz einfach.

Einer der Hauptvorteile von CyberGhost ist, dass es die Online-Privatsphäre schützt. Das Unternehmen hat seinen Sitz außerhalb der Gerichtsbarkeit der Überwachungsallianz und verfolgt eine strikte No-Logs-Politik. Sie wissen gerade genug über ihre Kunden, um sicherzustellen, dass sie anonym sind. Sie können sogar mit Bitcoin bezahlen, was bedeutet, dass niemand Ihre Online-Aktivitäten verfolgen kann. CyberGhost bietet außerdem vier verschiedene Verschlüsselungsprotokolle an, darunter L2TP, OpenVPN und IKEv2.

Bestes VPN für Streaming - Streaming mit HBO MAx, Netflix und Hulu

CyberGhost ist ein gut etablierter VPN-Dienst mit Servern in 91 Ländern. Sie haben eine Mischung aus virtuellen und physischen Servern, was sie zu einem der größten VPN-Netzwerke macht. Allerdings hat das Unternehmen eine begrenzte Abdeckung in Afrika und Asien. Wer an einer sicheren Verbindung interessiert ist, sollte sich zuerst bei CyberGhost umsehen.

CyberGhost hat eine Datenschutzrichtlinie, die besagt, dass keine Daten gespeichert oder aufgezeichnet werden. Sie haben keinen Zugriff auf Kreditkarteninformationen oder Daten, die Sie eingeben, während Sie mit einem VPN-Server verbunden sind.

NordVPN ist gut für Schule und Studium

Wenn Sie sicher sein wollen, während Sie das Schul- oder Hochschul-WLAN nutzen, sollten Sie ein VPN verwenden. Es gibt mehrere VPN-Dienste, aber NordVPN ist einer der besten. Sein Netzwerk aus 5.400 Servern in 59 Ländern ermöglicht es den Nutzern, auf praktisch jede Website weltweit zuzugreifen. Das bedeutet, dass Sie das Schul- und Hochschulnetzwerk nutzen können, um Websites zu recherchieren, und es kann die ausgeklügelten Firewalls der Schule umgehen.

Bestes VPN für Windows
Bestes VPN für Windows

Die Abonnements von NordVPN sind flexibel. Es bietet Pläne für bis zu 6 Geräte. Sie können ein einmonatiges Abonnement abschließen, das etwas teurer ist, oder den Dreijahresplan wählen, der den niedrigsten monatlichen Preis bietet. Diese Pläne müssen im Voraus bezahlt werden, aber Sie erhalten einen Rabatt von 70 Prozent auf die Gesamtkosten.

NordVPN ist auf allen wichtigen Plattformen verfügbar, einschließlich Windows, Mac und iOS. Es gibt auch Apps für Router. NordVPN bietet außerdem eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie und bietet Support per E-Mail und Live-Chat. Die Doppel-VPN-Technologie, auch "Multi-hop" genannt, bietet einen verbesserten Schutz gegen Zensur auf allen Ebenen.

Das beste VPN für das WLAN in Schulen und Universitäten ist ein kostenloser Dienst mit über 750 Servern. Er bietet eine hervorragende Bandbreite und unterstützt viele verschiedene Protokolle, darunter openVPN und HTTPS. Außerdem verfügt er über fortschrittliche Sicherheitsfunktionen, einschließlich Zero-Knowledge-DNS-Technologie, sowie über eine No-Logs-Politik.

NordVPN bietet auch eine kostenlose Testversion seines Dienstes an, so dass Sie ihn drei Tage lang ausprobieren können, ohne sich für ein langfristiges Abonnement zu verpflichten. NordVPN ist auch preiswert, der günstigste Tarif kostet nur $2,75 pro Monat. Darüber hinaus bietet NordVPN eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für Kunden, die mit dem Service nicht zufrieden sind.


Für die meisten Menschen ist CyberGhost VPN eine gute Wahl.

Eine weitere gute und günstige Option: AtlasVPN

AtlasVPN bietet eine Vielzahl von Funktionen für einen niedrigen Preis. Im Gegensatz zu vielen anderen VPN-Diensten beschränkt es nicht die Anzahl der Geräte, die Sie gleichzeitig nutzen können. Die DNS-Server befinden sich in Kanada, und der Schutz vor Datenlecks ist immer aktiviert. Das Unternehmen ist in Delaware registriert und gehört zu Peakstar Technologies Inc, wurde aber 2021 von Nord Security übernommen. Es bietet außerdem eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Der Premium-Plan von Atlas VPN bietet zusätzliche Funktionen wie unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen, bessere Verbindungsgeschwindigkeiten und einen 24-Stunden-Kundensupport. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen den Zugriff auf UHD-Streaming und andere Videos ohne Werbung. Außerdem werden Kreditkarten, PayPal und Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptiert. Es gibt auch eine kostenlose Testversion der mobilen App, mit der Sie den Dienst 7 Tage lang testen können, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden.

Wenn Sie sich fragen, wie viel AtlasVPN kostet, schauen Sie sich am besten die Tarife an. Es gibt verschiedene Tarife, aus denen Sie wählen können. Der teuerste Plan kostet $9.99 pro Monat, während der billigste Plan $2.49 kostet. Das monatliche Abo ist nicht so günstig, aber mit einem Drei-Jahres-Abonnement können Sie Geld sparen. Es gibt auch andere Tarife, die weniger als $1 pro Monat kosten. Sie können je nach Ihren Bedürfnissen zwischen diesen Tarifen wählen.

AtlasVPN bietet auch hervorragende Sicherheitsfunktionen. Es hat über 750 Server, eine überdurchschnittliche Bandbreite und eine DNS-Technologie mit Null-Wissen. Es bietet auch Browser-Erweiterungen und native mobile Apps. Die Website und die App bieten außerdem Peer-to-Peer-Hilfe, eine benutzerfreundliche Dokumentation und einen Live-Kundendienst. Die kostenlose Testversion bietet eine breite Palette von Protokollen, die Ihnen die Freiheit geben, auf Websites zuzugreifen, die sie nicht zulassen.


Wir empfehlen CyberGhost, wenn Sie besseres Streaming wünschen (Netflix, Hulu, Amazon Prime, HBO Max, EPSN, Disney+, Eurosport und viele andere)

Funktionieren VPNs mit dem Hochschul-WLAN?

Ein VPN für das Hochschul-WLAN ist eine großartige Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten bei der Nutzung des Internets geheim zu halten. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen über Identitätsdiebstahl oder andere Cyberkriminalität machen. Diese VPNs verschlüsseln Ihre Daten, so dass sie von niemandem gelesen werden können. Außerdem erhalten Sie mit einem VPN für das Hochschul-WLAN unbegrenzte Bandbreite. Ihre Daten sind das Wichtigste, was Sie besitzen, also sorgen Sie dafür, dass sie geschützt sind.

Hochschulen wollen verhindern, dass ihre Studenten das Internet für illegale Zwecke nutzen, aber sie wollen auch sicherstellen, dass die Studenten das Netzwerk für Bildungszwecke nutzen. Deshalb wollen sie ihre WiFi-Systeme überwachen, um die Sicherheit ihrer Studenten zu gewährleisten. Die Verwendung eines VPN für die Verbindung mit dem WiFi-Netzwerk einer Universität ist der schnellste und sicherste Weg, um privat zu bleiben. Es schützt auch vor Hackern, die in den WiFi-Systemen der Hochschulen nach ungesicherten Informationen suchen.

VPNs schützen Ihre persönlichen Daten vor Hackern, aber sie können auch aus vielen anderen Gründen genutzt werden. Wenn Sie zum Beispiel ein Student sind, werden Sie wahrscheinlich viel Zeit mit dem Wi-Fi-Netzwerk der Schule verbringen. Ein VPN verhindert nicht nur, dass Daten abgefangen werden, sondern sichert auch Ihren Browserverlauf. Die meisten Schulen beschränken auch die Bandbreite, die Sie nutzen können, sodass Sie ein VPN zum Schutz Ihrer Daten verwenden sollten.

VPN-Preisvergleich 2022

Unternehmen1 Monat6 Monate1 Jahr2 Jahr3 Jahr-
CyberGhost$12,99$6,99-$2,19-Website besuchen
NordVPN$11,99-$4,99$3,69-Website besuchen
PIA$11,99-$3,33

BF Deal gerade jetzt:

$2,03
+ 4 kostenlose Monate!

(Billiger geht's nicht!)

$2,03Website besuchen
ExpressVPN$12,95$9,99$8,32--Website besuchen
SurfShark$12,95-$3,99$2,49-Website besuchen
Atlas VPN$10,95-$3,29$2,05-Website besuchen
  -  - 

VPNs schützen Ihre Privatsphäre, indem sie Ihre Online-Identität schützen. Da die Universität Eigentümerin des Wi-Fi-Netzwerks ist, ist es für sie legal, Ihre Internetaktivitäten zu überwachen. Es gibt jedoch einige Gesetze, die Ihre Privatsphäre schützen, wenn Sie das Wi-Fi-Netzwerk eines anderen Nutzers verwenden. Obwohl diese Gesetze schwer durchzusetzen sind, bietet die Verwendung eines VPN im Wi-Fi-Netzwerk Ihrer Schule viele Vorteile. Mit VPNs können Sie auf Inhalte zugreifen, die von Ihrem Internetanbieter oder der Regierung blockiert werden. VPNs schützen außerdem Ihre Internetaktivitäten, da sich der dahinter stehende Server an einem anderen Ort befindet.

Kann ein VPN die Wi-Fi-Beschränkungen umgehen?

Während Sie in der Schule sind, kann Ihr Wi-Fi eingeschränkt sein, und die Schulverwaltung wird versuchen, Sie daran zu hindern, Websites zu besuchen, die für Ihren Kurs nicht relevant sind. Dazu gehören in der Regel Streaming- und Social-Media-Websites. Die beste Möglichkeit, diese Beschränkungen zu umgehen, ist die Verwendung eines VPN. Ein VPN kann Ihre Verbindung vor den Netzwerkadministratoren der Schule verbergen und Ihnen den Zugriff auf die gewünschten Inhalte ermöglichen.

VPN-Dienste arbeiten, indem sie ihren Datenverkehr als HTTPS maskieren. Dies macht es für Universitäten und Hochschulen schwierig, den VPN-Verkehr zu erkennen und Sie daher am Zugriff zu hindern. Außerdem speichern die meisten schutzbewussten VPNs keine Informationen über ihre Kunden und geben diese auch nicht weiter. Sie können ein günstiges Smartphone verwenden, um einen WiFi-Hotspot einzurichten und über diesen auf das Internet zuzugreifen.

Hochschulen und Schulen regulieren ihre Wi-Fi-Netzwerke, um zu verhindern, dass ihre Schüler auf Social-Media-Seiten zugreifen, Online-Spiele spielen oder Videos streamen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Schüler ihre Zeit für Bildungszwecke und nicht für illegale Aktivitäten nutzen. Das Problem bei diesen Beschränkungen ist, dass sie die Menge der von den Schülern genutzten Bandbreite überwachen können. Mit einem VPN können diese Beschränkungen umgangen werden, da es einen sicheren Tunnel zwischen dem Gerät und dem VPN-Server herstellt. VPNs verbergen auch Ihre echte IP-Adresse, so dass die Schule nicht überwachen kann, was Sie tun.

Das VPN kann auch von Journalisten und Touristen an Orten genutzt werden, an denen es kein sicheres Wi-Fi gibt. Darüber hinaus können Büroangestellte ein VPN nutzen, um sich von ihren täglichen Aufgaben zu trennen. Ein weiterer Vorteil eines VPNs ist, dass es Ihnen helfen kann, sicher zu bleiben, während Sie mit öffentlichen WiFi-Netzwerken verbunden sind.

Video: Bestes VPN für Schul-Wifi & College-Wifi

Michael

Ich bin nicht hier. Ich benutze ein VPN ;-)

Neuer Inhalt

CyberGhost besuchen
45 Tage Geld-zurück-Garantie