Bestes VPN für Reisen nach Japan (+Video)

Als das Land, das die technologische Entwicklung eingeleitet hat, ist Japan ein idealer Ort, um es mit einem VPN zu erkunden. Wenn Sie dieses Tool zum Schutz Ihrer Identität verwenden, können Sie Ihr Interneterlebnis in Japan maximieren. Mit einem Japan-VPN haben Sie unbegrenzten Zugang zu Anwendungen, Websites und Streaming-Plattformen, auf die Sie von Ihrem Heimatland aus vielleicht nicht zugreifen können. Ein VPN schützt nicht nur Ihre Identität, sondern bietet Ihnen auch eine bessere Internetverbindung.

Sehen Sie sich dieses tolle Angebot von NordVPN an

Video: Wie man eine japanische IP-Adresse im Jahr 2022 erhält

CyberGhost VPN

Wenn Sie nach Japan reisen, lohnt es sich, einen VPN-Dienst in Betracht zu ziehen. Es gibt eine Reihe von Gründen, sich für ein VPN zu entscheiden, und viele Menschen schwören auf die Zuverlässigkeit von CyberGhost. Die benutzerfreundliche Oberfläche des Dienstes macht die Erstellung einer gefälschten japanischen IP-Adresse zum Kinderspiel. Sie können zuverlässige internationale Geschwindigkeiten und über 32 Server in Japan erwarten. Egal, ob Sie ein Gelegenheitsnutzer oder ein fortgeschrittener Nutzer sind, CyberGhost wird Ihre Bedürfnisse perfekt erfüllen.

Dieser Anbieter ist nicht billig, aber der Service ist auch nicht teuer. Ein Abonnement bei CyberGhost kostet etwa $7,95 pro Monat, was im Vergleich zu einigen anderen VPN-Anbietern nicht übertrieben ist. CyberGhost verfügt über eine hervorragende App, die Einstellungen für den Sofortmodus, automatische Zensurblockierung und die Entsperrung von Streaming-Websites bietet. Sie können auch manuell einen Server auswählen. Außerdem erhalten Sie einen Anonymisierungswert, der auf der Anzahl der Nutzer auf dem jeweiligen Server basiert. Je höher die Punktzahl, desto anonymer sind Sie.

Mit CyberGhost VPN können Sie ganz einfach im Internet surfen, denn CyberGhost VPN speichert keine Protokolle über Ihre Aktivitäten. Der Dienst bietet über 60 Länder mit über 500 Servern und es gibt Apps für Windows und Mac. Außerdem können Sie die Chrome-Erweiterung verwenden, um in Japan zu surfen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, blockiert zu werden. Wenn Sie nach Japan reisen, ist dieses VPN einen Blick wert. Es gibt eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie, und Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen, wenn Sie mit dem Dienst nicht zufrieden sind.

Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach Privatsphäre oder Sicherheit sind, die Verwendung eines VPN ist ein kluger Weg, um Ihre Online-Aktivitäten während Ihres Aufenthalts in Japan zu schützen. Die Server von CyberGhost befinden sich rund um den Pazifik, sodass Sie auch bei der Nutzung von öffentlichem WLAN eine zuverlässige IP-Adresse haben, um Ihre Identität zu verbergen und das Internet sicher und anonym zu nutzen. Neben dem Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie mit einem VPN auch Geld für Flüge und Hotels sparen.

Als eines der fortschrittlichsten Länder der Welt gibt es in Japan fast keine Internetzensur. Die wachsende Zahl von Cyberangriffen in Japan führt jedoch zu Sicherheitsbedenken bei den Internetnutzern im Land. Um Ihre Online-Sicherheit bei Reisen nach Japan zu gewährleisten, ist es wichtig, ein VPN mit einem hohen Maß an Sicherheit und Datenschutz zu wählen. Mit einem VPN können Sie auf geoblockierte Inhalte, Streaming-Plattformen und sogar auf Websites von sozialen Netzwerken zugreifen.

ExpressVPN

Wenn Sie nach Japan reisen, müssen Sie einen guten VPN-Dienst finden. Es ist wichtig, einen Anbieter zu wählen, der einen guten Ruf für Datenschutz und Sicherheit hat. ExpressVPN bietet modernste Verschlüsselung und sichere Protokolle sowie eine umfassende Datenschutzrichtlinie. Das Unternehmen ist außerdem auf den Britischen Jungferninseln ansässig, die von den USA und der EU getrennt sind. Das bedeutet, dass Sie keinen Phishing-Angriffen oder anderen Arten von Betrug ausgesetzt sind.

Einer der größten Vorteile von ExpressVPN für Reisen nach Japan ist, dass es beliebte internationale Streaming-Dienste, wie Netflix, freigibt. Obwohl Japan als freies Land bekannt ist, sind sein Internetüberwachungssystem und seine Spionagezentrale eine Realität. Daher ist es für Touristen unerlässlich, einen VPN-Dienst zu nutzen, der ihnen hilft, Websites zu entsperren und ihre Online-Aktivitäten zu verbergen. Es ist erwähnenswert, dass jeden Monat zwei Millionen Touristen das Land besuchen.

Ein weiterer Vorteil von ExpressVPN ist seine umfangreiche App-Auswahl. Es bietet iOS- und Android-Clients und hat eine gut gestaltete Benutzeroberfläche. Die Software funktioniert auf den meisten Geräten gut und verfügt über einen Kill Switch. Nutzer können auch Apps herunterladen und ihre Rechnungen und Empfehlungslinks einsehen. Über die ExpressVPN-Website können Nutzer ihr Abonnement verwalten und auf ihre Kontodaten zugreifen. Die japanischsprachige App des Unternehmens ist ebenfalls sehr nützlich.

Ein weiterer guter Grund, ExpressVPN zu wählen, ist das umfangreiche Servernetzwerk des Unternehmens. Es ist hochgradig für Hochgeschwindigkeitsverbindungen optimiert, was es ideal für das Streaming von Videos und Filmen macht. Darüber hinaus bietet ExpressVPN eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, wenn Sie nicht zufrieden sind. CyberGhost hingegen hat seinen Sitz in Rumänien, unterliegt also den lokalen Gesetzen und speichert keine Daten seiner Nutzer. CyberGhost verfügt über 7.400 Server in 90 Ländern, darunter mehr als 50 in Japan. CyberGhost bietet Android-Apps sowie Desktop-Support für Mac OS und Windows.

CyberGhost ist eine weitere hervorragende Option. Dieses VPN ist budgetfreundlich und bietet Netflix-Unterstützung. Die monatliche Gebühr beträgt nur $2.30, und es unterstützt fünf gleichzeitige Verbindungen. Er wird unter anderem auch von Netflix, CBC und Hulu unterstützt. Der Dienst kann auch PeacockTV, Netflix und Disney Plus entsperren. Mit seiner 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ist er auch für Japan-Reisende eine gute Wahl.

Surfshark VPN

Wenn Sie geschäftlich oder zum Vergnügen nach Japan reisen, sollten Sie sich Surfshark VPN für Reisen in dieses Land ansehen. Es ist ein budgetfreundliches VPN, das über 94 Server auf der ganzen Welt verfügt, darunter 1 Server in Japan. Surfshark bietet eine Verbindungsgeschwindigkeit von 72 Mbit/s, AES 256-Bit-Verschlüsselung und zusätzliche Funktionen wie CleanWeb, Whitelister und MultiHop. Das Unternehmen bietet außerdem eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Während die meisten VPN-Anbieter einen 24-Stunden-Kundensupport anbieten, hat SurfShark einen Live-Chat-Support. Der in der App verfügbare Chat-Roboter liefert nützliche Informationen, während Sie auf einen Live-Mitarbeiter warten. Sie können auch nützliche Informationen auf der Website des Unternehmens oder im FAQ-Bereich finden, der häufig gestellte Fragen beantwortet und die VPN-Technologie erklärt. Für Reisen nach Japan ist Surfshark das beste VPN, das Sie verwenden können. Es bietet eine kostenlose 7-Tage-Testversion und Sie können unbegrenzt viele Geräte damit verbinden.

Ein weiteres wichtiges Merkmal eines japanischen VPNs ist, dass es über japanische Server verfügt. Dadurch können Sie auf Streaming-Dienste, Zeitungen und andere Inhalte zugreifen, ohne verfolgt zu werden. Sie können das VPN nutzen, um Filme, Fernsehsendungen und andere Inhalte anzusehen, ohne dass Ihr Internet verlangsamt wird. Während Sie surfen, können Sie weiterhin problemlos lokale Websites und Apps nutzen. Außerdem können Sie mit Surfshark unbegrenzte Bandbreite genießen. Wenn Sie Filme, Spiele oder andere Inhalte in Japan ansehen möchten, können Sie sich mit Ihrem VPN mit einem japanischen Server verbinden.

Um zu vermeiden, dass Sie von der Regierung überwacht werden, verwenden Sie am besten ein VPN, bevor Sie abreisen. Im Allgemeinen sind die japanischen Bürger relativ tolerant gegenüber Online-Überwachung und Zensur. Die Einstellung ändert sich jedoch. Bei zwei Millionen Touristen, die jeden Monat in das Land einreisen, ist ein VPN ein unverzichtbares Hilfsmittel, um sich zu schützen. Das Land ist eines der drei wichtigsten Ziele für Internetaktivitäten. Die Verwendung eines VPN erhöht Ihre Online-Freiheit und schützt Ihre Privatsphäre.

Es ist wichtig zu beachten, dass kostenlose VPNs oft eine begrenzte Bandbreite bieten und in Japan nicht gut funktionieren. Außerdem neigen sie dazu, Ihre Daten an Drittanbieter weiterzugeben. Daher ist ein kostenpflichtiges VPN die beste Option für Reisende in Japan. Während die kostenlosen VPNs für den gelegentlichen Gebrauch eine gute Idee zu sein scheinen, bieten sie Ihnen nicht die Funktionen, die Sie für sicheres Surfen und Streaming benötigen. Sie sollten auch in Betracht ziehen, für ein Abonnement mit unbegrenzter Bandbreite zu bezahlen.

PIA VPN

PIA VPN ist eine gute Wahl, wenn Sie eine Reise nach Japan planen, besonders wenn Sie Torrents herunterladen möchten. PIAs 256-Bit-Verschlüsselung, automatischer Kill Switch und Split Tunneling machen es zum perfekten Torrent-VPN für Japan. PIA hat außerdem über 35000 Server in 80 Ländern. Obwohl PIA von Kape Technologies gekauft wurde, bleibt es eine eigenständige Einheit.

Private Internet Access ist die sichere Wahl, und sein Preis ist angemessen. Die starke Leistung beim Torrenting und die anpassbaren Sicherheitsoptionen sind es wert, dass Sie sich dafür entscheiden. Wenn Sie sich Sorgen um den Datenschutz machen, ist die 30-tägige Geld-zurück-Garantie von PIA ein willkommener Bonus. Allerdings bleibt es hinter einigen der besten VPNs zurück. Obwohl PIA eine solide Wahl ist, hat es ein paar Schwächen. Neben der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie ist PIA auch eine gute Wahl für Reisende nach Japan.

Wenn es um Sicherheit geht, ist Private Internet Access anderen VPN-Anbietern überlegen. Es arbeitet mit einem sicheren VPN-Protokoll, wie OpenVPN, und leitet Ihre Daten über sichere Server. Das Netzwerk des Unternehmens ist außerdem eines der größten auf dem Markt und bietet über 20.000 Server in 73 Ländern. PIA ist mit Windows, Mac, iOS und Android kompatibel. Die App bietet außerdem eine Vielzahl von Verschlüsselungs- und Datenauthentifizierungsmethoden.

PIA VPN für Reisen nach Japan kommt mit einer einfach zu bedienenden App. Es hat mehr als 3000 Server auf der ganzen Welt, darunter 53 in Japan. Mit diesem VPN können Sie auf Torrent-Seiten zugreifen und japanische Fernsehsendungen und Filme ansehen. Die Software unterstützt alle wichtigen Streaming-Dienste. Die Kosten für dieses VPN sind angemessen und beginnen bei $2.30 pro Monat, und es gibt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Michael

Ich bin nicht hier. Ich benutze ein VPN ;-)

Neuer Inhalt

de_DEDeutsch