Kann man ein Minecraft-Verbot umgehen? (+Video)

Die Umgehung eines Minecraft-Verbots ist möglich und wird vom Entwickler des Spiels sogar gefördert. Dazu müssen Sie eine IP-Adresse haben, mit der Sie sich mit einem Server verbinden können. Wenn Sie keine haben, können Sie sich eine eigene IP-Adresse besorgen und die SLOTHYTECH IP Ban-Datei installieren. Bevor Sie jedoch die SLOTHYTECH IP Ban-Datei herunterladen, sollten Sie die Bedingungen und Konditionen durchlesen.

VPNs

IP-basierte Sperren können für Minecraft-Spieler ein Problem darstellen. Während Spieler aus verschiedenen Gründen gesperrt werden, z. B. weil sie gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen oder das Design des Spiels missbrauchen, führen IP-basierte Sperren nicht unbedingt zu einer dauerhaften Sperre. Wenn Ihre IP-Adresse aus irgendeinem Grund gesperrt wird, können Sie das Spiel dennoch auf einem anderen Server spielen. VPNs können Ihnen in diesem Fall helfen, eine Minecraft-Sperre zu umgehen.

Bei einem VPN wird Ihre echte IP-Adresse durch eine gefälschte ersetzt. Sie können auch auf geobeschränkte Inhalte und Server zugreifen, wie z. B. YouTube. Für ein VPN ist ein Abonnement erforderlich, aber der Preis ist es wert. VPNs sind einfach zu benutzen: Sie müssen nur eine App herunterladen, sie mit Ihrem Wi-Fi-Router konfigurieren und schon können Sie loslegen. Und das Beste daran? Sie können zunächst eine kostenlose Testversion ausprobieren!

Es gibt einige Risiken bei der Verwendung von VPNs zur Umgehung eines Minecraft-Verbots. Obwohl Mojang nicht möchte, dass seine Nutzer VPNs verwenden, um Sperren zu umgehen, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Die Verwendung von VPNs ermöglicht dir zwar den Zugriff auf gesperrte Inhalte, aber du kannst auch mit einer Sperre rechnen, wenn du andere Spieler belästigst oder die Serverregeln wiederholt ignorierst. Glücklicherweise gibt es viele VPNs, die dir helfen können, eine Minecraft-Sperre zu umgehen. Sie alle verbergen Ihren tatsächlichen Standort und machen Ihre Online-Aktivitäten anonym.

ExpressVPN ist ein beliebtes VPN für Minecraft und verfügt über mehr als 3.000 Server weltweit. Dieses VPN ist besonders gut für Spieler in China geeignet, da es schnelle Geschwindigkeiten bietet und sehr effektiv darin ist, sich der Entdeckung zu entziehen. ExpressVPN bietet eine Null-Protokoll-Richtlinie, was bedeutet, dass es keine Spuren Ihrer Aktivitäten hinterlässt. ExpressVPN bietet auch spezielle Unterstützung für Nintendo-Geräte, was es Ihnen erleichtern kann, die besten Verbindungsgeschwindigkeiten zu erhalten.

Dedizierte IP-Adressen

Wenn du jemals aus Minecraft verbannt worden bist, hast du dich wahrscheinlich gefragt, wie du das umgehen kannst. Die Gründe für einen Minecraft-Bann sind vielfältig. In einigen Ländern kann er automatisch erfolgen, oder er kann eine Strafe sein, die von den Administratoren des Spiels verhängt wird. Du könntest gesperrt worden sein, weil du gemogelt, das Design des Spiels missbraucht oder andere Spieler beleidigt hast. Wenn Sie ein regelmäßiger Spieler sind, haben Sie dieses Problem wahrscheinlich selbst schon einmal erlebt. Wenn ja, dann haben Sie wahrscheinlich herausgefunden, wie Sie es mit einem VPN umgehen können.

Zunächst einmal schützen VPNs Ihre Privatsphäre online, indem sie Ihre Verbindung verschlüsseln. Wenn Sie ein VPN verwenden, werden Sie nie dabei erwischt, wie Sie mit anderen Spielern online interagieren, und Ihr VPN lässt Ihre Verbindung so aussehen, als wäre sie normal. Dedizierte IP-Adressen können Ihnen auch dabei helfen, einen Minecraft-Bann zu umgehen, so dass Sie sich für lange Zeit keine Sorgen um einen Bann machen müssen!

Eine andere Möglichkeit, eine Minecraft-Sperre zu umgehen, besteht darin, sich mit einem VPN-Server zu verbinden. Dadurch erhalten Sie eine neue IP-Adresse, die für den Minecraft-Server eindeutig ist. Dies kann sehr nützlich sein, wenn du Minecraft in einem öffentlichen Netzwerk spielst oder wenn du deine IP-Adresse häufig ändern musst. Die Umgehung einer Sperre kann schwierig sein, aber es gibt viele Möglichkeiten. Hier sind die drei besten Methoden, um eine Sperre zu umgehen:

VPNs schützen auch Ihre Privatsphäre - Mojang ist berüchtigt dafür, Firewalls einzurichten, um zu verhindern, dass sich gesperrte Spieler mit seiner Website verbinden. Eine Minecraft-Sperre mit einem VPN zu umgehen, ist eine großartige Möglichkeit, Ihre IP-Adresse vor den Servern des Spiels zu verstecken und weiterhin sicher zu spielen. Es gibt keinen Grund, Geld für ein teures VPN auszugeben, wenn Sie eine billigere, dedizierte IP-Adresse bekommen können.

Anti-DDoS-Schutz

Ein Server kann für DDoS-Angriffe anfällig sein. Hunderte oder sogar Tausende von Spielern können sich mit einem Server verbinden und Chaos anrichten. Unbekannte Spieler können Projekte zerstören, Gebäude errichten und Gegenstände aus Truhen stehlen. Schlimmer noch, sie können sogar die gesamte Karte verändern. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, Ihren Minecraft-Server vor solchen Angriffen zu schützen. Im Folgenden finden Sie einige der effektivsten Methoden, um Ihren Minecraft-Server vor DDoS-Angriffen zu schützen.

- Holen Sie sich Anti-DDoS-Schutz für Minecraft. DDoS-Angriffe kommen nicht nur von einer einzigen Quelle, sondern von einer Bot-Armee, die kompromittiert wurde. Das bedeutet, dass Ihr Server, auch wenn es sich um ein einzelnes Gerät handelt, dennoch anfällig für DDoS-Angriffe ist. Die beste Lösung für dieses Problem ist die Installation eines Anti-DDoS-Schutzes für Minecraft. Es ist auch einfach zu benutzen, also probieren Sie es einfach mal aus.

- Erstellen Sie eine Whitelist. Standardmäßig kann jeder Ihrem Minecraft-Server beitreten, wenn er eine IP hat. Das bedeutet, dass sich Spieler auf Ihrem Server einen Virus einfangen oder versehentlich verbunden werden könnten. Wenn du eine Whitelist verwendest, können sich nur Spieler mit einer Whitelist verbinden. Wenn ihre IP nicht aufgeführt ist, wird die Verbindung blockiert. Und wenn sie auf Ihrer Whitelist stehen, war's das.

Null-Protokoll-Richtlinie

Kann man eine Minecraft-Sperre umgehen? Mit VPNs können Sie eine Sperre umgehen, die für Ihre IP-Adresse verhängt wurde. Diese Dienste verschlüsseln den Netzwerkverkehr, mit dem Sie das Spiel spielen, und machen ihn für Hacker, Netzwerkadministratoren oder Internetanbieter unlesbar. Außerdem können Sie sich mit Servern in der ganzen Welt verbinden und erhalten jedes Mal eine neue IP-Adresse, wenn Sie sie benutzen. Auf diese Weise können Sie Ihre Identität im Internet geheim halten und es anderen Websites erschweren, Ihre Aktivitäten zu verfolgen.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Minecraft-Sperre zu umgehen, einschließlich der Änderung Ihrer IP-Adresse. Sie können dazu entweder ein VPN oder einen Proxy verwenden. Sie sollten sich vergewissern, dass der VPN- oder Proxy-Server gut konfiguriert ist. Wenn das nicht der Fall ist, sollten Sie mit den Moderatoren des Servers sprechen. Sie werden Ihnen gerne helfen, die Sperre aufzuheben. Auf diese Weise werden Sie nicht am Spiel gehindert und können weiterspielen.

Die Umgehung eines Minecraft-Bans ist mit einem speziellen Tool möglich. Ein Minecraft-IP-Bann ist die häufigste Bestrafung für Leute, die cheaten oder gegen die Regeln verstoßen. Sie können eine IP-Sperre erhalten, indem Sie einen Glitch missbrauchen oder externe Software verwenden. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die im Spiel schummeln. Wenn du eine IP-Sperre umgehst, kannst du weiterhin auf deine Kreationen zugreifen, auch wenn sie an anderen Orten gesperrt sind.

VPNs sind ein effektiver Weg, um eine Minecraft-Sperre zu umgehen. Auch wenn sie nicht narrensicher sind, bieten VPNs schnelle Geschwindigkeiten und eine umfangreiche Liste von Servern in 94 Ländern. Und obwohl VPNs manchmal Minecraft-Sperren in China umgehen können, sind sie nicht idiotensicher. Wenn du es dir also nicht leisten kannst, deine Anonymität zu riskieren, ist ein VPN der beste Weg, um das Verbot zu umgehen.

Dedizierte Server

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Minecraft-Sperre zu umgehen. Eine dieser Möglichkeiten besteht darin, sich mit einem Server zu verbinden, der sich in der Nähe Ihres Hauses befindet. Eine andere Methode ist die Verwendung eines VPN. Empfehlenswert sind VPNs mit Portweiterleitungsfunktion, wie ExpressVPN und Private Internet Access. Dedizierte Server können Ihnen helfen, eine Minecraft-Sperre zu umgehen, ohne selbst gesperrt zu werden. Durch die Verwendung eines VPN können Sie Minecraft spielen, ohne Gefahr zu laufen, gesperrt zu werden.

Dedizierte Server haben Whitelists, um ihre Nutzer zu schützen. Um einem Server mit Whitelist beizutreten, müssen Sie sich bewerben. Sie müssen auch getrennte Anträge für Kinder und Erwachsene stellen. Auf diesen Servern gelten strengere Regeln als auf anderen Servern, daher sollten Sie sie vor dem Spielen sorgfältig lesen. Die einzige Ausnahme ist Griefing, das auf öffentlichen Servern generell verboten ist. Wenn Sie gegen eine Regel verstoßen, werden Sie dauerhaft gesperrt. Dedizierte Server sind auch sicherer zu spielen, da es weniger Probleme mit Griefing gibt.

Wenn ein VPN Ihre einzige Option ist, können Sie auch versuchen, die VPN-Server zu wechseln, um eine Minecraft-Sperre zu umgehen. Durch den Wechsel der VPN-Server wird Ihre IP-Adresse geändert, wodurch die Sperre aufgehoben wird. Mit der neuen IP-Adresse können Sie auch wieder Minecraft spielen, ohne gesperrt zu werden. Wenn diese Methode nicht funktioniert, versuchen Sie, Ihre IP-Adresse zu ändern und Ihren Router auf eine andere Adresse einzustellen. Mit dieser Methode können Sie eine Minecraft-Sperre umgehen.

Einer der größten Vorteile eines VPNs ist, dass Sie damit eine Minecraft-Sperre umgehen können. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass Mojang keine Leute mag, die VPNs benutzen, um ein Minecraft-Verbot zu umgehen. Das Ändern des VPN-Verkehrs reicht möglicherweise nicht aus, um eine Sperre zu umgehen. In einigen Fällen kann Mojang sogar Ihre Konto- und Geräteinformationen verknüpfen. Diese Methoden sind nicht narrensicher. Wenn Sie also ein VPN kaufen möchten, um eine Minecraft-Sperre zu umgehen, sollten Sie sich für einen seriösen Anbieter entscheiden.

Video: Wie man Server-Sperren umgeht

Michael

Ich bin nicht hier. Ich benutze ein VPN ;-)

Neuer Inhalt

de_DEDeutsch