Funktioniert VPN in Heim-WiFi-Netzwerken? (+Video)

Funktionieren VPN-Dienste in Heim-WLAN-Netzwerken? Ja, das tun sie. Verbraucher können entweder einen kostenlosen VPN-Dienst nutzen oder eine Gebühr für den Zugang zu einem externen Server zahlen. Aber welcher Dienst eignet sich am besten für WiFi-Netzwerke zu Hause? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden! Im Folgenden sind zwei beliebte VPN-Dienste aufgeführt: NordVPN und CovermeVPN. Beide sind großartige Optionen und einen Versuch wert! Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie sie funktionieren und welcher Dienst für Sie am besten geeignet ist!

CovermeVPN

Wenn Sie eine öffentliche Wi-Fi-Verbindung nutzen, besteht immer das Risiko, dass andere Nutzer Ihre Daten abfangen können. VPN-Dienste verschlüsseln Ihre Daten, was es für Hacker sehr schwierig macht, sie abzufangen. Dieser Dienst ist kostenlos und funktioniert mit jeder WiFi-Verbindung zu Hause. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu erhalten. CovermeVPN funktioniert mit dem heimischen WLAN. Es ist ein kostenloser VPN-Dienst, mit dem Sie sich virtuell mit anderen privaten Netzwerken verbinden können.

NordVPN

NordVPN funktioniert zwar über das heimische WLAN, aber Ihr Router ist für die Einrichtung unerlässlich. Die meisten Router verfügen nicht über eine Benutzeroberfläche, daher ist eine VPN-App erforderlich, um es richtig einzurichten. NordVPN ist mit den meisten Routern kompatibel. Wenn Ihr Router also nicht zu den empfohlenen Modellen gehört, finden Sie online eine Anleitung zur Einrichtung. Möglicherweise finden Sie auf dem Markt auch vorkonfigurierte VPN-Router, wenn Sie lange genug suchen.

NordVPN funktioniert im heimischen WLAN, weil Sie damit von beliebig vielen Computern aus eine Verbindung zum Internet herstellen können. Es unterstützt auch die wichtigsten Betriebssysteme, einschließlich Mac und Windows. Die Funktionen "Kill Switch" und "Threat Protection" schützen Ihre Daten und verhindern, dass Cyberkriminelle darauf zugreifen können. NordVPN bietet außerdem verdeckte Server, die Ihre Nutzung eines VPN verbergen, und eine Multi-Faktor-Authentifizierung, um Ihre Online-Aktivitäten geheim zu halten.

Die NordVPN-App installiert sich selbst auf Ihrem Computer und befindet sich in Ihrer Menüleiste. Wenn Sie sie öffnen, sehen Sie eine Benachrichtigung von der App, die Ihnen mitteilt, welcher Server mit Ihrem Computer verbunden ist. Sie können Ihren Standort über die Menüleiste oder das Dock auswählen und sich sogar von der App abmelden, indem Sie auf die Registerkarte "Konto" gehen. Auch wenn es kompliziert klingt, ist NordVPN tatsächlich sehr einfach zu bedienen. Wenn Sie nur über ein begrenztes Budget verfügen, könnte NordVPN die beste Wahl für Sie sein.

Die gute Nachricht ist, dass NordVPN mit einer Vielzahl von Routern kompatibel ist, und Sie können bis zu sechs Geräte gleichzeitig verbinden. Wenn Ihr Router kein VPN unterstützt, können Sie ihn so konfigurieren, dass er eine verschlüsselte Verbindung verwendet. Sie können diese Funktion nutzen, um Ihre Smart Home-Geräte vor Hackern zu schützen. Die Nutzung dieser Funktion ist kostenlos und verlangsamt Ihr Internet nicht. Aber Sie müssen aufpassen, dass Sie es nicht übertreiben!

Sobald Sie verbunden sind, können Sie NordVPN verwenden. Der erste Schritt besteht darin, Ihr Netzwerk- und Freigabecenter zu öffnen. Danach müssen Sie auf die Registerkarte "Netzwerke" klicken. Als nächstes müssen Sie Ihren Drahtlosnetzwerkschlüssel und Ihre Passphrase eingeben. Die Funktion zur automatischen Netzwerkfreigabe ist ebenfalls verfügbar. Danach können Sie von überall aus auf Netflix zugreifen und es ansehen. Dies sind nur einige der Vorteile, die NordVPN bietet.

Die NordVPN-App ist für PCs, Tablets und Smartphones verfügbar. Sie stellt eine sichere Verbindung zu einem Server im Internet her. Die Server befinden sich in verschiedenen Ländern. Wenn Sie also auf ein ungeschütztes öffentliches WLAN zugreifen, werden Ihre Daten verschlüsselt. Mit einem VPN können Sie diese Beschränkungen umgehen, Ihre Lieblingsvideos streamen, Torrent-Dateien herunterladen und vieles mehr. Zusätzlich zu Ihrer WiFi-Verbindung zu Hause bietet NordVPN auch vollständige Anonymität im Internet.

Es gibt ein paar Vorbehalte, die Sie beachten sollten. Einige Router unterstützen keine VPN-Verbindungen. Überprüfen Sie die Einstellungen in den Menüs Ihres Routers, um zu sehen, ob Sie NordVPN verwenden können. Einige Router unterstützen das L2TP/IPsec-Protokoll nicht. Wenn Ihr Router also keine VPN-Verbindungen unterstützt, sollten Sie NordVPN nicht verwenden. Wenn Ihr Router über VPN-Einstellungen verfügt, sollten Sie diese unbedingt aktivieren.

Eine weitere gute Option für einen Heim-WLAN-Router ist IPVanish. Dieses VPN kann so eingerichtet werden, dass es mit Ihrem Router funktioniert, und ist für FlashRouter-WLAN-Router vorkonfiguriert. Es ist nicht so leistungsfähig wie die anderen VPNs, aber es funktioniert gut auf einem Smart-TV. Dieses VPN bietet auch einen Live-Chat-Kundensupport. Wenn Sie Probleme haben, können Sie den Kundendienst per E-Mail, Telefon oder Live-Chat kontaktieren.

Sie können wählen, ob Sie automatische VPN-Verbindungen auf mobilen Geräten oder auf einem Router aktivieren möchten. Letzteres stellt automatisch eine Verbindung her, wenn Sie mit dem WLAN verbunden sind. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, müssen Sie sich nicht mehr darum kümmern, die Verbindung zu Ihrem Router zu trennen. NordVPN hat sogar eine Android-TV-App! Zusätzlich zu den mobilen Geräten ist die VPN-App mit den meisten Smart-TVs und Routern kompatibel. Sie ist auch mit allen Routern kompatibel.

NordVPN ist ideal für Heim-WiFi-Nutzer, die ihre Privatsphäre beim Surfen im Internet schützen möchten. Dieses VPN schützt Ihre Online-Privatsphäre, indem es Ihre IP-Adresse ändert und Ihren Datenverkehr über einen entfernten Server umleitet. Dadurch wird der Eindruck erweckt, dass Sie in Frankreich surfen. Das Risiko, gehackt zu werden, steigt drastisch, wenn Sie keine VPN-Verbindung haben. Cyberkriminelle können Ihren Datenverkehr ausspähen und Ihre Dateien stehlen, wenn Sie kein VPN haben.

Video: Wie Sie VPN auf Ihrem Router einrichten

Michael

Ich bin nicht hier. Ich benutze ein VPN ;-)

Neuer Inhalt

de_DEDeutsch