Wie richte ich ein kostenloses VPN für Windows 7 im Jahr 2024 ein?

Beste VPN

Ein VPN ist eine einfache Möglichkeit, die Drosselung durch Internetanbieter zu verhindern, im Urlaub auf Streaming-Dienste zuzugreifen oder Ihre Privatsphäre online zu schützen. Einige VPNs haben jedoch Datenobergrenzen oder sind teuer.

CyberGhost hat eine strenge No-Logs-Politik und robuste Sicherheitsfunktionen, einschließlich AES 256-Bit-Verschlüsselung und GhostBear (eine Verschleierungsfunktion). Außerdem verfügt es über ein kleines Servernetzwerk und unterstützt jeweils 1 Geräteverbindung.

1. ExpressVPN

Wenn Sie ein Windows 7 VPN suchen, das sowohl benutzerfreundlich als auch funktionsreich ist, ist ExpressVPN eine ausgezeichnete Option. Es ist extrem einfach zu installieren (auch wenn Sie kein Windows 7-System haben) und bietet Unterstützung für bis zu acht gleichzeitige Verbindungen über mehrere Geräte. Außerdem bietet es robuste Datenschutzrichtlinien und Werbeblocker auf Desktops. Sie können sogar den Zugriff auf explizite Inhalte mit einem Mausklick in der Desktop-App blockieren.

Der Windows-Client ist sehr einfach gehalten, mit einer einzigen großen Verbindungstaste und einer intelligenten Standorteinstellung, die standardmäßig den nächstgelegenen verfügbaren Server anzeigt. Sie können dies jederzeit ändern. Außerdem gibt es Optionen zum Speichern von Lieblingsservern und eine Dropdown-Liste, die Ihre drei letzten Standorte für den schnellen Zugriff anzeigt.

Bestes VPN für Streaming - Streaming mit HBO MAx, Netflix und Hulu

Auch das Protokoll und der Port, den die Verbindung verwendet, lassen sich leicht ändern. Das kann hilfreich sein, wenn Sie bestimmte Ports vermeiden möchten, die von beliebten Diensten wie Spotify und Netflix verwendet werden. Der Dienst verfügt über mehr als 3.000 Server an 160 Standorten und unterstützt eine Vielzahl von Protokollen, darunter ein schnelles Lightway-Protokoll, das intern entwickelt wurde. Außerdem verfügt er über einen Kill Switch, einen starken Wi-Fi 6-Schutz mit Cure53-Überprüfung und einen Passwortmanager namens Keys.

Sie können auch einen kostenlosen Router mit Ihrem Tarif erhalten, so dass Sie ExpressVPN auf jedem internetfähigen Gerät in Ihrem Haus nutzen können, ohne die App installieren zu müssen oder sich um die Verbindungsgrenzen des Geräts zu kümmern. Und wenn Sie auf Probleme stoßen, finden Sie auf der Website eine enzyklopädische Reihe von Artikeln und Einrichtungsanleitungen, die Ihnen helfen, diese zu lösen.

Darüber hinaus ist es leichtgewichtig und verbraucht im Vergleich zu vielen anderen VPNs sehr wenig CPU oder RAM. Das macht es zu einer guten Wahl für ältere Systeme oder für Menschen, die sich Sorgen machen, zu viel von ihrem Datenvolumen zu verbrauchen. Außerdem ist es sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy verfügbar, so dass Sie dasselbe VPN auf all Ihren Geräten verwenden können. Sie können den Windows-Client sogar so einrichten, dass er automatisch gestartet wird, wenn Sie sich zu Hause oder am Arbeitsplatz mit Ihrem drahtlosen Netzwerk verbinden.

Bestes VPN für Windows
Bestes VPN für Windows

2. Tunnelbär

TunnelBear ist ein einfacher VPN-Dienst, der eine benutzerfreundliche App, eine Vielzahl von Servern und großartige Sicherheitsfunktionen bietet. Dies ist einer der wenigen kostenlosen VPN-Dienste, die über einen Kill Switch verfügen, der Ihre Internetverbindung unterbricht, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird. Dies ist eine großartige Funktion, die Sie retten kann, wenn Sie etwas Illegales tun, z. B. einen Torrent mit urheberrechtlich geschützten Inhalten herunterladen. TunnelBear verwendet außerdem sein eigenes DNS, sodass alle DNS-Anfragen, die Sie stellen, durch den Tunnel und nicht ins Internet gesendet werden. Die TunnelBear-App enthält auch eine Netzwerksperrfunktion namens VigilantBear, die jeglichen Datenverkehr auf dem Gerät blockiert, der ohne aktive VPN-Verbindung ins Internet geht.

Sie können TunnelBear auf Windows-, macOS- und Android-Geräten einrichten. Es hat eine sehr einfache Schnittstelle, die einfach zu navigieren ist und nur etwa 5 Minuten für die Installation benötigt. Nach der Installation können Sie auf den Bären in der unteren rechten Ecke des Bildschirms klicken, um eine Verbindung zu einem Server herzustellen. Wenn Sie auf den Bären klicken, gräbt er einen Tunnel zu dem von Ihnen ausgewählten Honeypot (Serverstandort). Mit dem Schieberegler oben auf dem Bildschirm können Sie dann die Verbindung herstellen und trennen. TunnelBear hat über 5.000 Server in 47 Ländern, was für ein kostenloses VPN ziemlich gut ist.

Im Gegensatz zu einigen kostenlosen VPN-Diensten protokolliert TunnelBear weder Ihre Surfaktivitäten noch die von Ihnen besuchten Websites. Es protokolliert jedoch einige betriebliche Ereignisse, z. B. wenn Sie ein Konto erstellen oder eine Zahlung vornehmen.

Das von TunnelBear verwendete Tunnelprotokoll ist PPTP, was bedeutet, dass Sie Port 1723 in Ihrem Heimrouter weiterleiten müssen, damit dies funktioniert. Es ist erwähnenswert, dass TunnelBear einen speziellen IKEv2-Dienst für Windows-Benutzer anbietet. Wenn Sie also planen, diese Option zu nutzen, sollten Sie in der Lage sein, sich mit einem einzigen Klick im Einstellungsmenü mit dem VPN zu verbinden.


Für die meisten Menschen ist CyberGhost VPN eine gute Wahl.

TunnelBear hat einige Einschränkungen, darunter die Tatsache, dass es nur eine gleichzeitige Verbindung unterstützt. Es ist auch nicht für Linux verfügbar und bietet keine Rückerstattungsmöglichkeit, falls Sie mit dem Service nicht zufrieden sind.

3. HideMyAss

Die kostenlose Version von HideMyAss ist eines der beliebtesten VPNs auf dem Markt, aber es ist nicht ohne Nachteile. Zunächst einmal verwendet es eine einzige Verbindung, begrenzt Ihre Bandbreite auf 500 MB pro Monat und bietet nicht viele Funktionen, die Sie bei seinen kostenpflichtigen Konkurrenten finden. Dennoch ist es eine gute Wahl für alle, die ein schnelles und benutzerfreundliches VPN suchen, das nicht zu teuer ist.

Sobald Sie sich mit einem kostenlosen Konto registriert haben, ist die Installation des VPN schnell und einfach. Sie müssen ein paar grundlegende Einstellungen vornehmen, darunter den VPN-Anbieter, den Servernamen oder die Adresse sowie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort. Außerdem müssen Sie einen virtuellen Standort auswählen, um Server zu vermeiden, die für Zensur anfällig sind. Sie können auch Ihr Standard-Gateway in eine nicht routingfähige IP-Adresse ändern.

Wie die meisten VPNs unterstützt auch HideMyAss sowohl PPTP- als auch SSL/TLS-Verbindungen. PPTP ist ein älteres Protokoll, das es schon lange gibt, aber es hat nicht den gleichen Verschlüsselungsgrad wie SSL/TLS. Letzteres ist ein neueres Protokoll, das von Microsoft entwickelt und gepflegt wird, was bedeutet, dass es nicht so gut bewertet wird wie die anderen Optionen.


Wir empfehlen CyberGhost, wenn Sie besseres Streaming wünschen (Netflix, Hulu, Amazon Prime, HBO Max, EPSN, Disney+, Eurosport und viele andere)

Das wichtigste Verkaufsargument von HMA ist sein großes Netzwerk von Servern an Dutzenden von Standorten auf der ganzen Welt. Außerdem verfügt es über eine Reihe nützlicher Sicherheitsfunktionen, darunter ein Werbe-/Tracker-/Malware-Blocker, Split-Tunneling und eine Funktion zur automatischen Wiederherstellung der Verbindung. Seine No-Logs-Politik wurde von Deloitte unabhängig geprüft und verifiziert, und sein Hauptsitz befindet sich in Rumänien, was das Risiko von Man-in-the-Middle-Angriffen verringert.

Eine weitere herausragende Funktion ist HMAs IP Shuffle, mit der Sie Ihren virtuellen Standort mit einem einzigen Tastendruck wechseln können. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass andere Ihre Aktivitäten nachverfolgen, oder es kann Ihnen sogar helfen, auf eine Website zuzugreifen, die bei Verwendung der ersten von HMA zugewiesenen IP-Adresse gesperrt war.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass der HMA-Kundensupport notorisch mangelhaft ist. Die Foren sind von Spam geplagt, und die Support-Artikel bieten nicht immer die Antworten, die Sie brauchen. Es ist auch schwierig, das Support-Team zu kontaktieren, und selbst wenn Sie es schaffen, jemanden zu erreichen, sind die Antworten oft vage und kryptisch.

VPN-Preisvergleich 2024

Unternehmen1 Monat6 Monate1 Jahr2 Jahr3 Jahr-
CyberGhost$12,99$6,99-$2,19-Website besuchen
NordVPN$11,99-$4,99$3,69-Website besuchen
PIA$11,99-$3,3

2024 Deal genau jetzt:

$2,03
+ 4 kostenlose Monate!

(Billiger geht's nicht!)

$2,03Website besuchen
ExpressVPN$12,95$9,99$8,32--Website besuchen
SurfShark$12,95-$3,99$2,49-Website besuchen
  -  - 
PrivadoVPN$10,99-

$2,50

(mit diesem speziellen Link)

$3,99-Website besuchen

4. Hotspot-Schutzschild

Auch wenn es sicherlich bessere Optionen gibt, ist Hotspot Shield eine benutzerfreundliche und zuverlässige Option, die ein hohes Maß an Sicherheit zum Nulltarif bietet. Es hat zwar ein paar Einschränkungen, ist aber dennoch eine solide Wahl für diejenigen, die eine effiziente und unkomplizierte VPN-Lösung für Windows 7 suchen.

Die Desktop-App öffnet sich mit einer dunklen Leiste, die Ihren Standardstandort und eine große Ein/Aus-Taste anzeigt; von dort aus braucht es nur ein paar Fingertipps, um loszulegen. Sie ist nicht so intuitiv wie einige Konkurrenten, aber das Layout ist selbst für absolute VPN-Neulinge einfach zu navigieren.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, zeigt der Client den aktuellen Status auf einem übersichtlichen Bildschirm an, der auch Details wie Lade- und Ping-Zeiten enthält. Es wäre schön, ein System zu sehen, mit dem Sie Standorte in Favoriten gruppieren können, aber insgesamt ist der Client ein gut gestaltetes und funktionsreiches Angebot.

Mobile Apps bleiben in der Regel hinter ihren Desktop-Pendants zurück, was den Funktionsumfang angeht, aber Hotspot Shield widersetzt sich diesem Trend mit robusten Android- und iOS-Angeboten, die eine Vielzahl von Funktionen bieten. Die Android-App ist besonders beeindruckend, mit einer schlanken Oberfläche und einer schnellen Verbindungszeit, die es einfach macht, hohe Verbindungsgeschwindigkeiten aufrechtzuerhalten.

Für diejenigen, die sich nicht mit der Benutzeroberfläche der App befassen möchten, ist eine browserbasierte Version der Software verfügbar. Dieser browserbasierte Client bietet eine eingeschränktere Auswahl an Funktionen, ist aber dennoch eine effektive Möglichkeit, den Dienst auf Ihrem Computer zu nutzen.

Die Mac-App ist ebenfalls verfügbar, aber es handelt sich um eine abgespeckte Version, der viele der Funktionen der Windows- und Android-Apps fehlen. So unterstützt der Mac-Client beispielsweise nur die Protokolle Hydra und WireGuard und verfügt nicht über einen Kill Switch oder einen konfigurierbaren IP-Leckschutz. Außerdem fehlen einige wichtige Funktionen für die Benutzerfreundlichkeit, z. B. die Möglichkeit, beim Start oder bei unsicherem WLAN eine Verbindung herzustellen.

Es ist erwähnenswert, dass die No-Log-Richtlinie von Hotspot Shield ein wenig vage ist. Es wird zwar kein Browserverlauf gesammelt, aber es werden Informationen wie Ihr Standort und Ihre IP-Adresse aufgezeichnet. Das mag für manche akzeptabel sein, aber es ist ein wichtiger Unterschied, den man im Hinterkopf behalten sollte.

Michael

Ich bin nicht hier. Ich benutze ein VPN ;-)

Neueste Beiträge