Wie kann ich im Hotel-Wi-Fi sicher bleiben? (+Video)

Um im Hotel-WiFi sicher zu sein, müssen Sie sich über unseriöse Hotspots im Klaren sein, die absichtlich eingerichtet wurden, um Reisende zu verwirren. Um nicht darauf hereinzufallen, sollten Sie versuchen, das echte WiFi von den gefälschten zu unterscheiden, indem Sie das Hotelpersonal um Hilfe bitten. Um sicherzustellen, dass Sie sicher sind, während Sie mit dem Hotel-WiFi verbunden sind, verwenden Sie eine gute Firewall, um das Gateway Ihres Computers zu schützen. Hier sind einige Tipps:

VPN

Ein VPN ist eine gute Sicherheitsmaßnahme, um Ihre Daten zu schützen, während Sie sich mit einem ungesicherten öffentlichen Netzwerk verbinden, einschließlich Hotel-Wi-Fi. VPNs verschlüsseln Ihren Online-Datenverkehr und maskieren Ihre IP-Adresse vor Ihrem Internetanbieter, sodass niemand sehen kann, was Sie online tun. So können Sie im Internet surfen, ohne befürchten zu müssen, dass Ihre persönlichen Daten an Dritte weitergegeben werden. Ein VPN kann Sie vor unbefugtem Zugriff auf Ihre Online-Aktivitäten schützen, egal ob Sie einkaufen, Bankgeschäfte erledigen oder sogar Ihre Lieblingssendungen im Fernsehen ansehen.

Auch wenn die Verwendung eines VPN die meisten Ihrer Online-Aktivitäten schützen wird, ist es dennoch wichtig, zusätzliche Datensicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Die Aktivierung von DNS über HTTPS (DoH) in Ihrem Browser und Betriebssystem bietet eine zusätzliche Schutzebene. Viele Browser unterstützen jetzt DoH und Sie können es auf der Systemebene in Windows 10 aktivieren.

Hacker können auch versuchen, auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen, indem sie ein Hotel-Wi-Fi-Netzwerk kapern. Dies kann passieren, weil Hotelgäste ein persönliches Netzwerk auf ihren Geräten eingerichtet haben und möglicherweise nicht wissen, wie sie die Sicherheitseinstellungen in ihren Netzwerken konfigurieren. Oder sie wollen die Online-Aktivitäten anderer Personen ausspionieren. In dieser Situation ist ein VPN unerlässlich, um im Hotel-Wi-Fi sicher zu sein. Wenn Sie sich mit einem öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk verbinden, sollten Sie immer ein VPN verwenden, um sich zu schützen.

Bei der Nutzung von Hotel-WLAN ist es am besten, ein VPN zu verwenden, das Ihre persönlichen Daten schützt. Auch wenn es oft bequem ist, ist es nicht 100% sicher. Sie können damit zwar nach Restaurants und Touristenattraktionen suchen, sollten sich aber nicht in sensible Online-Konten einloggen. Der Grund dafür ist, dass Hotel-Wi-Fi nicht sicher ist. Das macht es für Hacker einfacher, Ihre persönlichen Daten zu stehlen. Wenn Sie sich Sorgen um die Sicherheit von Hotel-Wi-Fi machen, laden Sie noch heute ein VPN herunter!

HTTPS

Die Verwendung eines VPN ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Online-Sicherheit zu gewährleisten, insbesondere wenn Sie sich mit öffentlichen Netzwerken wie Hotel-WLAN verbinden. Ein VPN sendet Ihren Online-Verkehr durch einen sicheren Tunnel und verhindert, dass jemand Ihre Konversation abhört. Ein VPN ist unverzichtbar, wenn Sie öffentliche Netzwerke wie Hotel-Wi-Fi nutzen, insbesondere wenn Sie der Sicherheit des Netzwerks nicht vertrauen. VPNs sind auch nützlich, um Ihre Daten im Allgemeinen zu schützen, und können Sie davor bewahren, Opfer von unseriösen Hotspots zu werden.

Achten Sie bei der Nutzung des Hotel-Wi-Fi darauf, dass das Passwort regelmäßig geändert wird. Hacker können sich mit einfachen Methoden Zugang zu Ihren Daten verschaffen, z. B. indem sie das Passwort auf einem Schild an der Rezeption ändern. Denken Sie daran, dass Sie immer HTTPS verwenden sollten, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Der Administrator des Hotels kann diese Informationen lesen und versuchen, sich als Sie auszugeben. Sobald er Ihr Passwort kennt, ist es zu spät.

Wenn Sie sich mit einem öffentlichen Wi-Fi verbinden, verwenden Sie immer HTTPS. HTTPS ist sicherer und hindert Hacker daran, Ihren Internetverkehr abzufangen. Wenn ein Angreifer Ihr Passwort stiehlt oder sich für Sie ausgibt, kann er damit auf Ihre persönlichen und finanziellen Daten zugreifen. Bei der Nutzung von öffentlichem Wi-Fi ohne HTTPS werden Ihre Daten auch an das Unternehmen weitergegeben, das das Netzwerk bereitstellt. HTTPS-verschlüsselte Netzwerke können Ihren Datenverkehr auf bösartige Programme überprüfen und verlangen, dass Sie ein digitales Zertifikat installieren.

Wenn Sie sich mit einem öffentlichen WiFi-Netzwerk verbinden, sollten Sie darauf achten, dass Sie eine HTTPS-gesicherte Software herunterladen. Verschiedene Hackergruppen haben ein Hotel-WiFi-Netzwerk genutzt, um persönliche Daten von Reisenden zu stehlen. Deshalb ist es wichtig, private, sichere Browsererweiterungen, Anwendungen und Dienste herunterzuladen, bevor Sie sich mit einem Hotel-WiFi verbinden. HTTPS Everywhere ist eine kostenlose Browsererweiterung, die Websites zur Verwendung sicherer HTTPS-Verbindungen zwingt.

Verschlüsselung

Wenn Sie sich mit dem kostenlosen Hotel-Wi-Fi verbinden, sollten Sie sich der Risiken bewusst sein. Ohne angemessene Verschlüsselung können Ihre Daten von jedem, der das Passwort kennt, eingesehen werden. Je nach Art Ihrer Online-Aktivitäten kann dies alles bedeuten, von persönlichen Informationen bis hin zu Geld. Wenn Sie sensible Daten wie Kreditkartennummern oder Sozialversicherungsnummern haben, können diese gestohlen oder missbraucht werden. Der beste Weg, Ihre persönlichen Daten zu schützen, wenn Sie sich mit einem öffentlichen WLAN verbinden, ist die Verwendung eines VPN.

Die Verwendung eines VPN kann auch Ihre sensiblen Daten vor Hackern schützen. Hotel-WiFi ist möglicherweise nicht verschlüsselt, sodass Sie ein VPN verwenden müssen, um Ihre Daten zu schützen. Außerdem kann Ihr Browser nach zusätzlichen Informationen wie einem Passwort fragen, wenn er nicht verschlüsselt ist. Ein VPN kann dies verhindern und ist somit die sicherste Methode, um auf Reisen auf das Internet zuzugreifen. Sobald Sie ein VPN eingerichtet haben, können Sie sicher im Internet surfen, ohne sich Sorgen um Ihre sensiblen Daten zu machen.

Obwohl die WiFi-Netzwerke von Hotels im Allgemeinen sicher sind, sollten Sie sich nicht darauf verlassen, dass sie Ihre primäre Quelle der Online-Sicherheit sind. Einige Netzwerke überwachen die Aktivitäten ihrer Kunden und können sogar Ihre IP-Adresse und Anmeldedaten aufzeichnen. Die Nutzung von Hotel-WiFi kann also Ihre Privatsphäre und Anonymität gefährden. Zum Glück gibt es mehrere Möglichkeiten, sich bei der Nutzung von Hotel-WiFi zu schützen. Sie können nicht nur Ihr eigenes VPN einrichten, sondern auch einen Dienst eines Drittanbieters nutzen.

Sobald Sie ein VPN installiert haben, können Sie es in jedem Netzwerk verwenden, auch im Hotel-WLAN. Ein VPN schützt Ihre persönlichen Daten, indem es sie durch einen verschlüsselten Tunnel sendet, der verhindert, dass Lauscher auf sie zugreifen können. Sie können ein VPN auch verwenden, wenn Sie sich in einem öffentlichen Bereich befinden, z. B. auf einem Flughafen oder Bahnhof. VPNs sind einfache Verschlüsselungswerkzeuge, die Ihre Online-Aktivitäten schützen können.

Vermeiden von mobilen Anwendungen

Auf Reisen ist es wichtig, Ihr mobiles Gerät und Ihre sensiblen Daten zu schützen. Das Internet ist ein weitgehend ungesichertes Medium, und ungesichertes Hotel-WLAN ist besonders anfällig für böswillige Dritte, auch bekannt als Hacker. Hacker sind in der Lage, persönliche Daten, einschließlich Bank- und Kreditkartendaten, zu erbeuten, wenn sie ungeschützte Netzwerke nutzen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie die Sicherheit Ihres Mobilgeräts und Ihrer Daten auf Reisen gewährleisten.

Als Erstes müssen Sie überprüfen, welche Anwendungen Sie auf Ihrem Gerät installiert haben. Deaktivieren Sie dann alle Anwendungen, die automatische Updates oder Aktualisierungen benötigen. Die meisten Anwendungen aktualisieren ihre Informationen, ohne daran zu denken, und verbrauchen dabei Ihre Mobilfunkdaten. Um dieses Problem zu vermeiden, können Sie einschränken, welche Apps auf Mobilfunkdaten zugreifen können. In iOS können Sie auswählen, welche Apps auf Mobilfunkdaten zugreifen können. Daher ist es am besten, alle Apps zu deaktivieren, die Mobilfunkdaten benötigen.

Cyber-Kriminelle sind immer raffinierter geworden. Sie zielen nicht nur auf das Hotel-Wi-Fi ab, sondern experimentieren auch mit Drohnen. Die Snoopy-Drohne zum Beispiel zielt auf eine große Anzahl von Menschen gleichzeitig. Die Erfinder dieser Drohnen haben diese Geräte entwickelt, um zu demonstrieren, wie einfach es ist, Daten zu stehlen, indem man WiFi imitiert. Wenn Sie sich und Ihre Daten auf Reisen schützen möchten, ist es wichtig, dass Sie mobile Apps im Hotel-WiFi vermeiden.

Ein weiterer Tipp ist die Verwendung eines VPN bei der Nutzung von Hotel-WLAN. Diese Netzwerke sind dafür bekannt, dass sie Ihre Online-Aktivitäten verfolgen. Wenn Sie also nicht sicher sind, ob das Netzwerk sicher ist oder nicht, verwenden Sie ein VPN. Denken Sie daran, dass Hotel-Wi-Fi keine Datenschutzkontrollen hat und von Cyberkriminellen ausspioniert werden kann. Die Verwendung eines VPNs ist eine hervorragende Möglichkeit, sich vor diesen Risiken zu schützen, aber ganz vermeiden können Sie sie nicht.

Vermeiden von Hackern

Auch wenn die Wi-Fi-Netzwerke von Hotels gegen Hacker geschützt sind, besteht die Gefahr weiter. Hacker können das Netzwerk ausnutzen, indem sie die Wi-Fi-Signale von "Internet der Dinge"-Geräten, wie z. B. intelligenten Lampen, Jalousien und Tablets, infiltrieren. Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, um Hackerangriffe auf das Hotel-Wi-Fi zu vermeiden:

Hacker können Ihre Online-Aktivitäten abfangen, z. B. die Daten Ihrer Kreditkarte. Öffentliche Wi-Fi-Netzwerke können ungeschützt sein, und das Risiko eines Cyberangriffs ist sehr hoch. Vermeiden Sie den Besuch sensibler Websites, das Versenden wichtiger E-Mails und die Eingabe Ihrer Anmeldedaten über ungesicherte öffentliche Wi-Fi-Netzwerke. Nutzen Sie stattdessen die sicheren Netzwerke in Ihrem Hotel oder in einem nahe gelegenen Café. Geben Sie keine persönlichen Informationen an Fremde weiter - diese könnten versuchen, Ihre Identität zu stehlen.

Eine der häufigsten Möglichkeiten, sich vor Hackern im Hotel-Wi-Fi zu schützen, besteht darin, die neuesten Hacking-Bedrohungen zu kennen. Die DarkHotel-Gruppe, die es seit zehn Jahren auf Geschäftsreisende abgesehen hat, nutzt ungesicherte Hotel-Wi-Fi-Netzwerke zur Verbreitung von Schadsoftware. Die Hacker verbreiten die Malware über Phishing-E-Mails an ahnungslose Opfer. Sie haben es auf Reisende abgesehen, um an deren Kreditkartennummern und Bankdaten zu gelangen.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass es dem Hotel-WiFi an angemessenen Sicherheitskontrollen und Datenschutz mangelt. Das macht es zu einem idealen Ziel für Hacker. Sie sollten jedoch nicht paranoid sein, wenn es um Ihre Online-Sicherheit geht. Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Verbindung zu schützen. Verwenden Sie das Hotel-Wi-Fi nicht für finanzielle Transaktionen oder sensible Daten. Und vertrauen Sie niemals ungesichertem Hotel-Wi-Fi. Es mag schwierig sein, aber es ist nicht unmöglich.

Video: Sicherer Umgang mit öffentlichem Wi-Fi

Michael

Ich bin nicht hier. Ich benutze ein VPN ;-)

Neuer Inhalt

de_DEDeutsch