VPN auf dem Mac deaktivieren

Um VPN auf dem Mac zu deaktivieren, müssen Sie die im System laufenden Hintergrundprozesse schließen. Öffnen Sie dazu die Aktivitätsanzeige in Spotlight oder Launchpad und suchen Sie nach dem Namen des VPNs, das im Hintergrund läuft. Sobald Sie es gefunden haben, klicken Sie auf "Dienste beenden", um das VPN zum Beenden zu zwingen. Dann können Sie es in den Papierkorb verschieben. Ihre Internetgeschwindigkeit wird sich erhöhen. Jetzt, wo Sie das VPN geschlossen haben, müssen Sie das von ihm erstellte fragwürdige Profil löschen.

Löschen Sie dubios aussehende VPN-Profile

Wenn Sie einen Mac verwenden, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die Netzwerkeinstellungen Ihres Geräts mit dubios aussehenden VPN-Profilen überladen sind. Sie können diese Profile löschen, indem Sie das Menü "Systemeinstellungen" im Dock, Launchpad oder Spotlight aufrufen. Dort sehen Sie alle verfügbaren Netzwerkprofile, einschließlich Wi-Fi, Bluetooth, Thunderbolt und VPN. Um ein Profil zu löschen, klicken Sie auf das Papierkorbsymbol in der Menüleiste und bestätigen Sie den Löschvorgang.

Danach sollten Sie zu den Dienstprogrammen gehen und den Aktivitätsmonitor öffnen. Sie können auf das Symbol doppelklicken, um es zu öffnen. Wenn es versteckt ist, könnte es sich um einen Virus handeln. Löschen Sie alle verdächtig aussehenden VPN-Profile und stellen Sie Ihre Privatsphäre wieder her. Dieser Schritt entfernt alle unerwünschten VPN-Profile und schützt Ihren Mac vor unerwünschten Eindringlingen. Sie sollten auch die Einstellungen der Aktivitätsanzeige überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie den sichersten Server ausgewählt haben.

Den Hintergrundprozess der Anwendung schließen

Um den Hintergrundprozess eines VPNs auf dem Mac zu schließen, öffnen Sie die Aktivitätsanzeige. Um die Aktivitätsüberwachung zu öffnen, öffnen Sie die Spotlight-Suchleiste und geben Sie "Aktivitätsüberwachung" ein. Suchen Sie die VPN-Anwendung in der Liste und klicken Sie auf das Minuszeichen. Dies zwingt die Anwendung zum Beenden und entfernt sie aus Ihrem Anwendungsordner. Wenn sie immer noch im Hintergrund läuft, verschieben Sie sie in den Papierkorb.

Wenn auf Ihrem Mac das Forticlient VPN läuft, gehen Sie zur Aktivitätsanzeige und schließen Sie den Hintergrundprozess. Der Aktivitätsmonitor zeigt die aktuellen Systemressourcen an und lässt Sie kontrollieren, welche Anwendungen den meisten Strom verbrauchen. Sie können auch sehen, welche Anwendungen die meisten Daten über das Netzwerk senden. In der Aktivitätsanzeige können Sie alle laufenden Prozesse anzeigen und sie nach CPU- und RAM-Nutzung sortieren. Deaktivieren Sie Anwendungen, deren Hintergrundprozesse übermäßig hoch oder niedrig sind.

VPN ausschalten

Egal, ob Sie VPN auf dem Mac deaktivieren möchten, um Identitätsdiebstahl zu verhindern, Werbung zu blockieren oder ein unerwünschtes VPN zu deinstallieren, es gibt einige Schritte, die Sie unternehmen können. Der erste Schritt besteht darin, die App "Systemeinstellungen" über das Dock, das Launchpad oder Spotlight zu öffnen. Gehen Sie zu Netzwerk. Suchen Sie das VPN-Profil, und klicken Sie auf das Minus-Zeichen neben dem Profil. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Übernehmen, um es aus den Einstellungen Ihres Macs zu entfernen. Dies sollte auch die VPN-Anwendung aus Ihrem Anwendungsordner löschen. Allerdings wird die Anwendung nicht dauerhaft von Ihrem Mac gelöscht, wenn sie im Hintergrund ausgeführt wird.

Es gibt VPN-Apps für Mac, mit denen Sie VPNs deaktivieren können. Sobald Sie eine installiert haben, suchen Sie die Schaltfläche zum Deaktivieren. In manchen Fällen wird ein anderes Wort wie "trennen", "stoppen" oder "ausschalten" verwendet, also seien Sie vorsichtig. Um VPN zu deaktivieren, müssen Sie einige Sekunden warten, bis die Verbindung vollständig unterbrochen ist. Danach können Sie die Verbindung wiederherstellen. Öffnen Sie Ihre Netzwerkkonfiguration, indem Sie auf das Apple-Symbol klicken. Im Netzwerkfenster werden alle VPNs angezeigt, die Sie derzeit nutzen.

Erhöhung der Internetgeschwindigkeit

Wenn Sie unter einer langsamen Internetgeschwindigkeit auf Ihrem Mac leiden, können Sie die Geschwindigkeit Ihrer Verbindung erhöhen, indem Sie Ihr VPN vorübergehend deaktivieren. Beachten Sie jedoch, dass Ihre Verbindungsgeschwindigkeit weiterhin beeinträchtigt sein kann, wenn Sie andere Anwendungen im Hintergrund ausführen. Testen Sie Ihre Verbindung von einem anderen Standort aus. Wenn Sie feststellen, dass die Geschwindigkeit immer noch langsam ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihr VPN für immer zu deaktivieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Internetgeschwindigkeit zu erhöhen, und eine der effektivsten ist die Deaktivierung Ihres VPN. Sie können dies entweder in den Einstellungen Ihres Geräts oder Ihres Routers tun. Obwohl Wi-Fi heutzutage die beliebteste Art ist, sich mit dem Internet zu verbinden, bietet es nicht die gleiche Geschwindigkeit wie eine dedizierte Ethernet-Verbindung. Der Grund dafür ist, dass drahtlose Signale von Signalstörungen betroffen sind und daher keinen direkten Weg ins Internet bieten.

Video: Wie man IPv6 unter macOS deaktiviert

Michael

Ich bin nicht hier. Ich benutze ein VPN ;-)

Neuer Inhalt

de_DEDeutsch