Ist ein VPN eine Geldverschwendung?


Ist ein VPN eine Geldverschwendung?

In einem aufstrebenden Informationszeitalter machen VPN-Firmen oft Behauptungen, um Ihre unglaublich unsicheren Daten viel sicherer zu machen. 

Bei der Sicherheit, die eine moderne Website-Verschlüsselung bietet, scheint der Preis, den Sie für das, was ein VPN verspricht, zahlen müssen, für den Durchschnittsverbraucher jedoch unnötig zu sein. 

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was diese Tools können, was sie nicht können und ob sie Ihr Geld wert sind.

Erhalten Sie mehr für Ihr Geld mit dem richtigen VPN für mehrere Geräte.

Was ist ein VPN?

Ein VPN baut einen Tunnel zwischen Ihrem Rechner und einem anderen Standort auf und verschlüsselt die Daten, die Sie über diesen Tunnel senden. Dies kann für mehrere Dinge verwendet werden, einschließlich:

  • Stoppen, dass Ihr ISP Ihren Suchverlauf sieht
  • Streaming-Inhalte aus anderen Ländern, die normalerweise an Ihrem Standort nicht verfügbar sind 

Was können sie tun?

Unternehmen behaupten, dass ihre VPNs eine erhöhte Internetsicherheit bieten. Diese Behauptungen von zusätzlicher Verschlüsselung beinhalten das Gerede vom Schutz Ihrer Identität online beim Zugriff auf wichtige, private Websites wie soziale Medien und Online-Banking-Verkaufsstellen. 

ExpressVPN bewirbt sein Produkt mit "stärkerem Datenschutz; online, ohne Grenzen; ultraschnelle Konnektivität".

Kann ein VPN also tun, was es sagt?

Ein VPN kann sicherlich auf Inhalte auf der ganzen Welt zugreifen. Es ist ein leistungsfähiges Werkzeug zur Umgehung von ortsgebundenen Sperren für Teile des Internets, wobei VPNs ein nicht-legales Werkzeug für Ausländer sind, um von China aus auf westliche Websites zuzugreifen. 

Die Vorstellung, dass VPNs mehr Sicherheit bieten als die standardmäßige Website-Verschlüsselung für HTTPS-Seiten, ist jedoch nicht immer richtig.

Das "S" in HTTPS steht für "Sicher". Dies sagt Ihnen, dass eine Website über eine "SSL"-Verschlüsselung verfügt, dieselbe Sicherheitsebene, die auch die meisten VPNs bieten. Dieser zusätzliche Schutz wird auf den meisten modernen Websites angeboten, die persönliche Daten speichern, wie z. B. Bank- und Social-Media-Sites (einschließlich Ihrer Google-, Twitter- und Facebook-Konten). 

VPNs behaupten auch, dass sie ISPs davon abhalten, Ihre Browsing-Daten zu sehen. Allerdings lassen sie eine andere Partei Ihre Online-Aktivitäten sehen - Ihr VPN-Unternehmen. VPN-Anbieter geben oft an, keine Daten zu protokollieren, aber es gibt Berichte, dass dies nicht ganz stimmt, wie bei Avast, ein beliebtes VPN- und Antiviren-Unternehmen.

Fazit

Einige Behauptungen, die von VPN-Firmen aufgestellt werden, sind wahr, und sie sind ein Werkzeug, das eine Menge Nutzen haben kann. 

Für den Durchschnittsverbraucher bieten VPNs jedoch keinen signifikanten Unterschied in der Sicherheit im Vergleich zur SSL-Verschlüsselung auf normalen Websites, um den Preis zu rechtfertigen.

Ist ein VPN eine Geldverschwendung?

Benutzerkommentar zu Ein VPN ist sein Geld wert

Warum ein VPN keine Geldverschwendung ist

Ein VPN, oder Virtuelles Privates Netzwerk, ist eine sehr beliebte Möglichkeit, sich vor Sicherheitsrisiken im Internet zu schützen, besonders wenn Sie mit Online-Banking oder anderen sensiblen Online-Informationen zu tun haben. Doch ist ein VPN eine Geldverschwendung?

Schließlich kostet die Anschaffung eines VPNs nur ein paar Euro. Wenn die Website, auf die Sie zugreifen möchten, keinen guten Ruf hat, können Sie damit rechnen, dass Ihre Daten für Hacker angreifbar sind. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen dafür, stattdessen auf sicherere Formen des Internetsurfens zurückzugreifen.

Als erstes sollten Sie jedoch bedenken, dass es so etwas wie ein "einfaches" oder kostenloses VPN nicht gibt. Sie sollten also überlegen, ob sich das Geld, das Sie ausgeben, wirklich lohnt. Denn wenn eine Website keinen guten Ruf hat und Sie einen Dienst zur Maskierung der IP-Adresse nutzen wollen, warum müssen Sie dann für ein VPN bezahlen?

Holen Sie sich einen wirklich guten VPN-Deal für längere Zeiträume

Viele VPN-Dienste verlangen eine einmalige niedrige Gebühr, aber Sie können normalerweise bessere Angebote in einem Zweijahresvertrag finden. Auch wenn eine Seite einen guten Ruf hat und vertrauenswürdig ist, können Sie in Erwägung ziehen, eine monatliche Gebühr für einen VPN-Dienst zu zahlen, der Ihre IP-Adresse automatisch maskiert, aber das kann für die meisten Menschen ein wenig kostspielig sein.

Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass nicht alle Internetverbindungen durch IP-Masken geschützt sind, und selbst wenn eine Website einen kostenlosen VPN-Dienst anbietet, bietet dieser möglicherweise nicht genug Schutz vor Hackern, um darauf vertrauen zu können, dass Sie tatsächlich geschützt sind.

Generell sollten Sie immer einen starken VPN-Dienst nutzen, der Sie vor Hackern, Spyware und anderen Internetbedrohungen schützt. Es ist wichtig zu verstehen, wie ein VPN funktioniert und was es für Sie tun kann, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, welche Art von Internetschutz für Ihren persönlichen Computer am besten ist. Bevor Sie einen VPN-Dienst nutzen, sollten Sie sich jedoch vergewissern, dass die Website ausreichende Informationen über ihre Dienste bereitstellt.

Francky

Benutze ich ein VPN? Ja, natürlich! Ich bin seit vielen Jahren online und habe in der Vergangenheit und Gegenwart mehrere verschiedene VPN-Dienste genutzt. Seien Sie clever und verwenden Sie immer ein gutes VPN.

Neuer Inhalt

de_DEDeutsch