Vor- und Nachteile von VPNs

Ein VPN ist ein Internetdienst, mit dem Sie auf Online-Inhalte zugreifen können, die nur in anderen Ländern als Ihrem eigenen verfügbar sind. Wenn Sie ein VPN verwenden, können Sie nie Ihre IP-Adresse aus Ihrem Heimatland sehen, was problematisch sein kann, wenn Sie auf bestimmte Inhalte im Internet zugreifen möchten. Sie sollten sich nach einem Dienst umsehen, bei dem Sie mehrere Standorte für Ihre VPN-Verbindung auswählen können. Für jeden dieser Zwecke gibt es einige Vor- und Nachteile.

Schutz von Unternehmensdaten

Ein VPN ist ein privates Netzwerk, das Computer an verschiedenen Standorten über eine sichere Verbindung miteinander verbindet. Unternehmen können es zum Schutz von Unternehmensdaten, einschließlich E-Mails und anderer wichtiger Dateien, verwenden. Auch Fernmitarbeiter müssen möglicherweise auf Netzwerkdateien zugreifen und benötigen eine sichere Verbindung. Eine VPN-Verbindung ist eine gute Möglichkeit, dies zu tun. Sie verwendet Verschlüsselungsmethoden, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Personen auf das Netzwerk zugreifen können. Sie können sich von öffentlichen Wi-Fi-Zugangspunkten aus mit einem VPN verbinden.

VPN wird oft auf einem Allzweckcomputer konfiguriert, aber die meisten Unternehmen entscheiden sich für spezielle Geräte, die für einen bestimmten Zweck optimiert sind. Ein kleines Unternehmen könnte sich zum Beispiel dafür entscheiden, seine gesamte VPN-Ausrüstung vor Ort zu haben, während größere Unternehmen den Dienst an einen Unternehmensdienstleister auslagern können. Co-Location-Einrichtungen sind große Rechenzentren, die Platz an Unternehmen vermieten und eine Hochgeschwindigkeitsverbindung bereitstellen. Ein VPN ist ein unverzichtbares Instrument für moderne Unternehmen.

Ihren Standort verbergen

Eine der bequemsten Möglichkeiten, Ihren Standort zu verbergen, ist die Nutzung eines VPN-Dienstes. Die Verwendung eines VPNs verbirgt Ihre IP-Adresse, die den Anbietern von Inhalten Ihren allgemeinen Standort verrät. Viele Websites verwenden Ihre IP-Adresse, um Ihren Standort zu bestimmen, sodass eine Änderung Ihrer IP-Adresse die Lizenzierung Ihrer Inhalte verändern kann. Bevor Sie diese Methode ausprobieren, sollten Sie sich jedoch vergewissern, dass Ihre Privatsphäre dadurch nicht gefährdet wird. Überprüfen Sie die Nutzungsbedingungen und befolgen Sie alle Vorschriften, die für Ihre standortbezogenen Websites gelten.

Sie denken vielleicht, dass ein VPN-Dienst Sie vor Cookies von Dritten schützt, aber das ist nicht immer der Fall. Ein VPN kann zwar bösartige Websites blockieren, aber es kann Sie nicht vor Tracking-Cookies Dritter schützen. Wenn Sie ein VPN verwenden, um Ihren Standort zu verbergen, kann auch Ihre echte IP-Adresse preisgegeben werden. Es ist wichtig, dass Sie alle Berechtigungen entfernen, die Ihr Browser Websites zur Verfolgung Ihres Standorts erteilt. Außerdem kann ein VPN Ihren Standort über die Geolokalisierungs-API des Browsers preisgeben.

Obwohl das Internet voller Verfolgungstechniken ist, ist die Verwendung eines VPNs, um Ihren Standort zu verbergen, immer noch keine effektive Lösung. VPNs haben ihre eigenen Unzulänglichkeiten. Zum Beispiel können sie Ihren Standort nicht vollständig verbergen. Wenn Ihre IP-Adresse für andere Websites weiterhin sichtbar ist, können diese Sie möglicherweise identifizieren und Ihre Online-Aktivitäten verfolgen. Außerdem können Sie beim Surfen auf einer Website mit Malware in Berührung kommen. Um Ihre Privatsphäre und Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie ein VPN verwenden.

Zugriff auf eingeschränkte Inhalte

Ein VPN ist ein wichtiges Werkzeug, um Zugang zu Inhalten zu erhalten, die durch Ihren Standort eingeschränkt sind. Oft können Sie auf Inhalte bestimmter Websites nicht zugreifen, weil die Server die IP-Adresse Ihres Landes nicht erkennen. Dadurch wird verhindert, dass Websites Ihren Standort auf Websites anzeigen, die in Ihrem Land möglicherweise zensiert werden. Mit einem VPN können Sie jedoch auf Ihr Netflix-Konto zugreifen, auch wenn Sie außerhalb der USA reisen.

Es gibt mehrere Gründe für die Verwendung eines VPN. Ein Grund ist der Schutz der Privatsphäre. Viele Internetanbieter verfolgen die Internetaktivitäten der Nutzer, einschließlich der von ihnen besuchten Websites. Ihre Daten werden mit der IP-Adresse verknüpft. Sie schalten dann gezielte Werbung auf der Grundlage Ihres Suchverlaufs und verkaufen die Informationen an Unternehmen. Ein VPN verhindert, dass solche Werbetreibenden Ihre Surfgewohnheiten verfolgen können, und blockiert die Schaltung entsprechender Werbung. Ein VPN schützt auch Ihre persönlichen Daten und Ihre Privatsphäre.

Ein weiterer Grund für die Verwendung eines VPN ist das Verbergen Ihrer IP-Adresse vor staatlichen Behörden. Ihre reguläre Internetverbindung ist nicht verschlüsselt, was bedeutet, dass sie für Hacker, Datenschürfer und Regierungsbehörden zugänglich ist. Schlimmer noch: Ihr Internetanbieter kann Ihre Aktivitäten im Internet leicht verfolgen. In einigen Fällen werden die erhaltenen Informationen sogar dazu verwendet, Sie zu identifizieren. Ein VPN kann all diese Risiken verhindern. Warum brauchen Sie also ein VPN?

Michael

Ich bin nicht hier. Ich benutze ein VPN ;-)

Neuer Inhalt

de_DEDeutsch